Sie sind hier: Aktivitäten / Helfer vor Ort (HvO)

Die nächsten Termine

23.10. - JRK
27.10. - JRK - U12
06.11. - Bereitschaft

 

 

 

 

06.11. - JRK

10.11. - JRK - U12
20.11. - JRK
24.11. - JRK - U12

 

 

 

 

Blutspenden

Die zweite Phase wird eingeläutet ...

Auf unseren Aufruf zur Gründung einer Helfer-vor-Ort-Gruppe (HvO) haben sich mehrere Weinsberger Bürgerinnen und Bürger gemeldet.

Am Mi, 28. Juni fand unsere Auftaktveranstaltung statt, bei der alle Interessenten weitere Informationen über die Ausbildung und die geplante Zeitschiene erhielten.

Möchten Sie - auch kurzfristig - noch dazu kommen? Kein Problem. Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Neugründung - Helfer vor Ort

Sie haben eine sanitätstechnische oder gar medizinische Ausbildung? Dann können Sie gleich mit einsteigen.

Fehlt Ihnen noch eine solche Ausbildung? Diese können Sie über unseren Ortsverein erhalten. 

Machen Sie mit!

Unser Ortsverein stellt eine "Helfer vor Ort"-Gruppe auf. Denn die Zeit zwischen dem Auffinden eines Notfalls und des Eintreffen des Rettungsdienstes ist eine wichtige, wertvolle Zeit, die Sie mit überbrücken können. 

Informationen ...

  • per E-Mail 
  • per Telefon unter 07134 - 22965
  • oder auf dieser Seite

Was machen Helfer vor Ort (HvO)?

Die HvO verkürzen die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarzts um mit effizientem Material IHRE ERSTE HILFE zu ergänzen und fortzuführen um so eine kompetente Erstversorgung des Notfallpatienten zu gewährleisten. Durch eine detalierte Lagemeldung an die Leitstelle kann diese weitere Hilfsmittel frühzeitig koordinieren.

Die Alarmierung der HvO erfolgt parallel zur Alarmierung des Rettungsdienstes über die Leitstelle in Heilbronn per Funkmeldeempfänger. Je nach Ort und Art des Notfalls erfolgt die Anfahrt mit Privat-PKW oder Dienstfahrzeug.

Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Durch die Ortsansässigkeit der HvO kann Betroffenen bereits 2-5 Minuten nach dem Notfallgeschehen geholfen werden - bei lebensbedrohlichen Notfällen ein klares Plus für Betroffene.

Wer wird als Helfer vor Ort (HvO) tätig?

Um als Helfer vor Ort tätig werden zu können, müssen unsere Mitglieder eine ausführliche Ausbildung durchlaufen, die als Minimum einen Sanitätskurs sowie ein Notfalltraining Reanimation und Frühdefibrillation umfasst.So kann gewährleistet werden, dass unsere HvO die Automatisierten Externen Defibrillatoren (AED) auch überall im Bereitschaftsgebiet einsetzen können.

Ein Teil unserer HvO hat sogar aber eine rettungsdienstliche Ausbildung (RH, RS, RA) und ist zumindest noch zeitweise im Rettungsdienst tätig. Aber auch den Sanitätern wird eine regelmäßige Hospitation im Rettungsdienst ermöglicht, um ihnen das rettungsdienstliche Arbeiten nahe zu bringen und sie so mit Personal und Material des Rettungsdienstes vertraut zu machen.

Ausrüstung der Helfer vor Ort (HvO)

Unser Ortsverein strebt an, jeden HvO mit folgenden Materialien auszustatten:

  • Notfall-Rucksack
  • Blutdruckmessgerät + Stethoskop
  • Blutzuckermessgerät
  • SpO2 Sauerstoffmessung
  • Pupillenleuchte
  • Defibrillator (AED)
  • manuelle Absaugmöglichkeit
  • Beatmungsbeutel + Masken Gr. 3 + 5
  • Sauerstoffflasche mit 15l/Min-Flow, + teilw. Demandventil
  • Larynx-Tuben Gr. gelb, rot, lila
  • Rettungsdecken
  • Verbandmaterial
  • (Kleider-)Schere
  • Einmalhandschuhe
  • HWS-Immobilisation (Stifneck variabel)
  • Einsatzjacke aus dem Aktiven Dienst
  • Digitaler Meldeempfänger (DME)

Finanzierung der Helfer vor Ort (HvO)

Unsere Helfer leisten den Dienst rein ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Für den Patienten entstehen keinerlei zusätzliche Kosten!

Die Kosten für die Ausbildung, Ausrüstung und Material werden vom DRK Ortsverein übernommen. Somit sind wir auch auf Ihre Spenden angewiesen.

Wie funktioniert des Helfer vor Ort-System?

Ein kurzer Comic-Film des DRK Sinsheim-Reihen erklärt den Ablauf eines Einsatzes.