Sie sind hier: Berichte und Bilder / 2017 / Blutspende Weinsberg

Die nächsten Termine

23.10. - JRK
27.10. - JRK - U12
06.11. - Bereitschaft

 

 

 

 

06.11. - JRK

10.11. - JRK - U12
20.11. - JRK
24.11. - JRK - U12

 

 

 

 

Blutspenden

Blutspendeaktion in Weinsberg am 24.03.2017

Lob für DRK'ler für Organisation und Betreuung

Mit insgesamt  205 Spendern ist der Weinsberger Blutspendetermin in der Weibertreuhalle gut besucht. 192 Blutkonserven können verwendet werden. 29 Erstspender sind dabei.

"Mit dieser Resonanz an Blutspendern sind wir sehr zufrieden", resümiert Uli Hoffmann von der Bereitschaftsleitung vom DRK-Ortsverein Weinsberg die Veranstaltung. Ärzte und Mitarbeiter des Blutspendeteams aus Baden-Baden sorgen zusammen mit 20 Erwachsenen, 9 Kindern und Jugendlichen vom DRK-Ortsverein für einen reibungslosen Ablauf. Mit dabei sind zehn Helfer der Sulmtalnarren Ellhofen, die seit 2011 die Weinsberger DRK'ler an Blutspendeterminen unterstützen.

Zu seiner 27. Blutspende ist Klaus Unfried gekommen. "Ich gehe 3 bis 4-mal im Jahr zum Blutspenden und fühle mich wohl dabei. Zudem stimmen hier Organisation und Betreuung. Alle sind nett und freundlich", lobt der Weinsberger den gastgebenden DRK-Ortsverein.

Mit zu den Spendern gehört Susanne Franczak. "Das ist meine 4. Blutspende. Um anderen im Notfall helfen zu können, deshalb bin ich hier. Zudem weiß man nie, ob man nicht selbst einmal in die Lage kommt und das Blut eines anderen benötigt", nennt die Frau des Eberstädter Bürgermeisters den Grund ihrer Teilnahme.

Gefragt sind Spender mit der Blutgruppe Null, speziell mit dem Rhesusfaktor negativ. Der Weinsberger Jürgen Thimig gehört mit dazu. Als Universalspender ist sein Blut mit allen anderen Blutgruppen kompatibel. Er spendet an diesem Nachmittag zum 66. Mal. Susanne Dollmann aus Weinsberg bringt es auf den Punkt: "Blut wird immer benötigt", nennt sie den Grund ihrer Teilnahme. Lisa Wolf (21)  gehört mit zu den insgesamt 29 Erstspendern: "Blutspenden finde ich eine gute Sache. Ich möchte damit anderen Menschen helfen", sagt die junge Ellhofenerin.

In Weinsberg mit dabei ist Rudolf Feix. "Blut gehört zum Wertvollsten, was ein Mensch geben kann. Ein Großteil der wertvollen Flüssigkeit wird für Krebs-, Magen- und Darmkrankheiten benötigt", informiert der Werbe- und Organisationsreferent vom DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen.

Mit zum Wohl der Blutspender in der Weibertreuhalle sorgt ein reges Küchenteam. Die Äpfel kommen vom Obstbau Hohly aus Eberstadt, den Joghurt spendet die Firma Edeka. Die Weinsberger Kartoffelmanufaktur & Salate GmbH (WKS) ist für leckeren Kartoffelsalat zuständig.

(Quelle: Roland Kress)

 

 

 

 

(Quelle: Roland Kress)