Sie sind hier: Berichte und Bilder / 2017 / Erdbeben der Stufe 6 ...

Die nächsten Termine

18.12. - JRK
08.01. - Bereitschaft
12.01. - JRK U 12

 

 

 

 

Blutspenden

Erdbeben der Stufe 6 - Übungsszenario mit THW und DRK

Sa, 25. März 2017 ... Es ist noch dunkel, als sich um 05:30 Uhr acht Mitglieder unserer Weinsberger Bereitschaft am DRK-Vereinsheim trafen. Das THW Weinsberg hat zu einer Übung auf dem Edeka Gelände im Gewerbegebiet Weinsberg/Ellhofen eingeladen.

Das Szenario: "Ein Erdbeben der Stufe 6 auf der Richterskala erschütterte die Region. Mit leichten bis mittelstarken Schäden am Gebäude ist zu rechnen."

Zusammen mit den DRK Ortsvereinen Wüstenrot und Möckmühl traf man am Geschehen ein. Dort galt es für die insgesamt 22 DRK-Kräfte zunächst einen Behandlungsplatz aufzubauen. Zusammen mit dem THW der Ortsvereine Weinsberg, Widdern, Schwäbisch Hall, Pfedelbach, Wertheim und Ladenburg wurden Maßnahmen getroffen, um die 15 Verletzten zu versorgen und zu retten. Die Erstversorgung fand - soweit möglich - noch im Gebäude statt. Die Helfer wurden mit Quetschungen an den Extremitäten, Frakturen selbiger, Schädel-Hirn-Traumata, Wirbelsäulentraumata, Stromschlägen bis hin zu Beckenringfrakturen und akutem Abdomen mit Einblutung konfrontiert.

Nach der Erstversorgung erfolgte zusammen mit dem THW die technische Rettung zur Sichtung der Verletzten am Behandlungsplatz. Spineboard, Schleifkorbtrage, Ferno-Trage, Stifneck, Sam Splint, Vakuumschiene wurden zur Rettung eingesetzt. Am Behandlungsplatz wurden zusammen mit einem Arzt weitere Maßnahmen ergriffen. Je nach Kategorie (rot/gelb/grün) wurden der Zeitpunkt des Abtransports und das Rettungsmittel festgelegt. Die Zusammenarbeit zwischen den DRK Ortsvereinen war super und auch die Zusammenarbeit mit dem THW war absolut genial. Für alle gab es noch etwas zu lernen.

Gegen 14 Uhr wurden die letzten Verletzten mittels einer Crash-Rettung aus dem Gebäude gerettet, da im Gebäude Rauch gesichtet wurde, hier mussten alle Helfer an den Eigenschutz denken und so schnell wie möglich alle Verletzten Personen die in der Nähe sind aus dem Gebäude schaffen. So konnten wir nach einer Durchzählung aller Helfer die Übung als gelungen beenden.

Den Bericht des THW Weinsberg finden Sie hier.