Sie sind hier: Berichte und Bilder / 2019 / 22.03.2019 109. Mitgliederversammlung vom DRK Ortsverein Weinsberg

Die nächsten Termine

27.05. - JRK

27.04. - Bereitschaft

31.05. - JRK U 12

24.06. - JRK

24.06. - Bereitschaft

28.06. - JRK U 12

 

 

 

Blutspenden

109. Mitgliederversammlung vom DRK Ortsverein Weinsberg

Unter großer Beteiligung von Mitgliedern des DRK, aber auch des Kreisverbands Heilbronn, des THW Weinsberg, der Polizei und der Feuerwehr Ellbachtal fand am Freitag, 22. März 2019 die 109. Mitgliederversammlung des DRK Ortsvereins Weinsberg statt. Nach Begrüßung und Totenehrung ging Bürgermeister Stefan Thoma als 1. Vorsitzender auf einige besondere Highlights des abgelaufenen Jahres ein. Neben dem Kassenbericht sowie der Entlastung des Vorstands, die dankenswerterweise wieder von Wilfried Thimmig vorgenommen wurde, sowie dem Beschluss des Haushalts des Jahres 2019 standen die Berichte von Bereitschaft, Jugendrotkreuz und der Sozialarbeit im Vordergrund. Bereitschaftsleiter Uli Hoffmann ging in diesem Rahmen auf die zahlreichen Sanitätsdienste und Einsätze des Jahres 2018 ein, bei denen der Ortsverein Weinsberg jeweils gefordert war. Einzelne Stationen wie die Betreuung des Weibertreulaufs und des Herbstfestes in Weinsberg, der Eberstädter Markt, das Hochsprungmeeting oder die Faschingsveranstaltung in Ellhofen waren Fixpunkte im Bereitschaftswesen. Hinzugekommen sind verschiedene aktuelle Anforderungen im Zusammenhang mit größeren Unfällen oder Brandereignissen, sodass insgesamt 17 Einsätze zu absolvieren waren. Um allzeit gerüstet zu sein, konnte der Ortsverein Weinsberg im vergangenen Jahr einen Krankentransportwagen beschaffen, der als Gebrauchtfahrzeug günstig erworben werden konnte und hervorragend ausgestattet ist.  Dieses Fahrzeug wurde sowohl als KTW aber auch als mobile Sanitätswache eingesetzt. An den insgesamt 11 Dienstabenden wurde das Wissen auf verschiedensten Gebieten weiter vertieft und damit die Mitglieder der Bereitschaft auf den neusten Stand gebracht. In verschiedenen Großübungen konnte im Jahr 2018 das erworbene Wissen angewendet werden, unter anderem in Verbindung mit der Freiwilligen Feuerwehr Weinsberg und Abstatt sowie dem THW Weinsberg. Nachdem im vergangenen Jahr die Helfer vor Ort Gruppe in Weinsberg gegründet wurde, mussten auch zahlreiche Gegenstände beschafft werden, für die zum Teil Spenden eingeworben werden konnten. Seit dem 13.10.2018 ist nun die Helfer vor Ort Gruppe aktiv und hat schon mehr als 100 Einsätze absolviert. Auch für das Jahr 2019 stehen zahlreiche Aktivitäten an, so die weitere Verstärkung der Mitgliederwerbung, die Fertigstellung des Carports sowie die Beschaffung einer Klimaanlage für den Schulungsraum. Jugendleiter Markus Dietrich konnte dann über die Aktivitäten des Jugendrotkreuzes berichten, dass sich über einen guten Zulauf freut und mit den Ausbildungen dazu beiträgt, auch bei Jugendlichen das Wissen um erste Hilfe Einsätze voranzubringen. Jutta Lang konnte als Leiterin der Sozialarbeit im DRK auf zahlreichen Aktivitäten verweisen. Der Hausnotruf sowie die Seniorengymnastik zählen genauso dazu wie die Betreuung des Sonntagscafés, die allerdings im abgelaufenen Jahr eingestellt werden musste. Insgesamt waren zuletzt bedauerlicherweise immer weniger Senioren dem Aufruf gefolgt, sodass das Angebot leider nicht mehr aufrechterhalten werden konnte. Hanno Scholz als 2. Vorsitzender konnte sodann Bürgermeister Stefan Thoma als 1. Vorsitzenden des DRK für 15-jährige Mitgliedschaft und Aktivität im Ortsverein Weinsberg ehren. Als Bürgermeister habe - so Hanno Scholz -  Stefan Thoma   selbstverständlich und ohne zu zögern den Vorsitz im Ortsverein übernommen und sich mit vollem Elan diesem wichtigen Amt verschrieben. Für ihn sei es - so Bürgermeister Stefan Thoma - eine Selbstverständlichkeit, sich für den Vorsitz im DRK bereitzustellen, um nicht nur im Hauptamt für die Bürgerinnen und Bürger Weinsbergs dazusein, sondern auch im Ehrenamt. Er freue sich auf eine weitere Zusammenarbeit und werde auch im kommenden Jahr wieder antreten.