Sie sind hier: Startseite

Die nächsten Termine

25.03. - Übung
27.03. - JRK
31.03. - Jahreshauptvers.

 

 

 

03.04. - Bereitschaft
24.04. - JRK
28.04. - JRK (U12)

 

08.05. - JRK
08.05. - Bereitschaft
12./13.05
  Jugendübernachtung
20.05. - EH-Kurs in Weinsberg
22.05. - JRK
26.05. - JRK (U12)

 

02.-04.06.
   Jugendzeltlager des THW
19.06. - JRK
19.06. - Bereitschaft
23.06. - JRK (U12)

 

 

 

Blutspenden

Blutspendetermine

weitere Informatinen unter der DRK-Service-Hotline 0800-1194911


Fr, 24.03.17 - Weinsberg

Fr, 25.08.17 - Ellhofen

Weitere Informationen hier.

Spenden

IBAN: DE69 6205 0000 0013 6397 05
BIC:   HEISEDE66XXX
Bank: Kreissparkasse Heilbronn

Sie möchten anderen helfen ...

... dann klicken Sie hier.

Gründung einer "HvO-Gruppe" für Weinsberg

Weitere Informationen hier

Sie möchten sich engagieren ...

... dann klicken Sie hier.

Unser Jugendrotkreuz

Mehr Informationen über unser Jugendrotkreuz finden Sie hier

Sie möchten unser Team verstärken ...

... dann klicken Sie hier.

Einsatzübung des JRK´s mit der Autobahnpolizei

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht.

Unsere Bereitschaft

Mehr Informationen über unsere Bereitschaft finden Sie hier.


. . . letzte Aktualisierung am 22.03.17 Einsatz für OV Weinsberg . . .

Das Rote Kreuz auf weißem Grund ist weltweit bekannt wie kaum ein anderes Zeichen. Es ist Symbol für eine weltumspannende Bewegung, die unabhängig von Nationen und Regionen, unabhängig von Weltanschauungen, Religionen und unabhängig von Status und Vermögen allein nach dem Maß der Not Hilfe leistet. Als größte Hilfsorganisation ist das Rote Kreuz bei sozialer Benachteiligung, Krankheit oder Katastrophen, für Sie da.
Auf dieser Homepage finden Sie alles, was Sie über uns, den Ortsverein Weinsberg, und das Deutsche Rote Kreuz im Allgemeinen wissen sollten.
Ihr DRK Ortsverein Weinsberg

Aktuell

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Fr, 31.03.17 findet die Jahreshauptversammlung des Ortsvereins und des Fördervereins statt. Die Einladung mit Tagesordnung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

DRK Jahresgeldsammlung

Ein Fußballspiel auf unserer Sportanlage, ein Spieler krümmt sich verletzt am Boden. Und keiner hilft. Oder eine Veranstaltung in unserer Gemeinde, ein Besucher fühlt sich plötzlich nicht wohl. Und keiner hilft.

Szenen, die es so nicht gibt. Denn die ehrenamtlichen Helfer unseres DRK-Ortsvereines sorgen mit ihrem Sanitätsdienst, dass umgehend eine Erstversorgung erfolgt. Dass dies auch weiterhin so sein kann, dazu benötigen wir die finanzielle Unterstützung unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Auf diese sind wir dringend angewiesen, denn auch ehrenamtliche Tätigkeit kostet Geld: Für Ausbildung oder Material und Fahrzeuge  zum Beispiel.

Anlässlich der Jahresgeldsammlung vom 01. bis 09. April in der Stadt Heilbronn sowie den Kommunen des Landkreises werden auch wir in Weinsberg mit seinen Teilorten, Ellhofen, Lehrensteinsfeld und Eberstadt mit Hölzern um ihre Spenden bitten.

 

Unsere ehrenamtlichen Rotkreuzhelferinnen und -helfer, die sich Ihnen gegenüber natürlich auch ausweisen können, werden auch in diesem Jahr entweder persönlich oder durch Versenden eines Briefes um Spenden bitten. Alle Zuwendungen kommen der Arbeit des DRK zugute. Bitte bedenken Sie: Neben den Beiträgen der Fördermitglieder ist diese einmal im Jahr stattfindende Sammlung für das DRK die einzige Möglichkeit, die vielfältigen und für einen Ort notwendigen Aufgaben auch zu finanzieren.

 

Mit mobilen sozialen Hilfsdiensten, dem Dienst Essen auf Rädern, einem Betrieb der Kleiderkammern, den Erholungsmaßnahmen für Kinder und den vielschichtigen Diensten in der Alten- und Behindertenhilfe haben die Helferinnen und Helfer in der Sozialarbeit des Roten Kreuzes 2016 mit großem ehrenamtlichem Einsatz vielen Menschen helfen können. Diese Hilfen, wie auch die Arbeit der 37 örtlichen Sanitätsbereitschaften mit ihren vielen Einsatzstunden bei der sanitätsdienstlichen Absicherung von Sport-, Kultur- und sonstigen Veranstaltungen, werden verstärkt angefordert. Umso mehr benötigt das DRK private finanzielle Zuwendungen, für die wir uns schon jetzt bedanken.

Sozialarbeit

Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem örtlichen Nachrichtenblatt.

Bereitschaft

Am Mo, 03.04. trifft sich die Bereitschaft zu ihren nächsten Dienstabend. Beginn ist um 20:00 Uhr im Vereinsheim Steinbruchweg 1, Weinsberg.

Weitere Informationen hier.

Auch Außenstehende sind herzlich willkommen.

Jugend

Der nächsten Dienstabend des Jugendrotkreuzes ist am Mo, 27.03. um 18:00 Uhr.

Die Kindergruppe (JRK-U12) trifft sich am Fr, 28.04. um 17:30 Uhr.


Alle Treffen finden im Vereinsheim, Steinbruchweg 1, Weinsberg statt.

 

 

Diese und alle weiteren Termine findet man auch im Kalender unseres Ortsvereins. Dieser lässt durch Klick auf "Kalender" am Kopf dieser Seite aufrufen.

Gründung einer "HvO-Gruppe" für Weinsberg

blaulicht-0009.gif von 123gif.de

Sie haben eine sanitätstechnische oder gar medizinische Ausbildung? Dann können Sie gleich mit einsteigen.

Fehlt Ihnen noch eine solche Ausbildung? Diese können Sie über unseren Ortsverein erhalten.

Machen Sie mit!

Unser Ortsverein stellt eine "Helfer vor Ort"-Gruppe auf.

Denn die Zeit zwischen dem Auffinden eines Notfalls und des Eintreffen des Rettungsdienstes ist eine wichtige, wertvolle Zeit, die Sie mit überbrücken können.

Informationen per E-Mail, per Telefon unter 07134 - 22965 oder auf unserer HvO-Seite.

Aktionen/Berichte/Dienstabende

Einsatz für OV Weinsberg

Quelle: stimme.de
Erstellt am: 15.03.2017 20:27
Fotograf: Blaulichtreport Heilbronn

Am 15.03.2017 - kurz nach 19 Uhr - wurde unser Ortsverein und der Rest unserer Einsatzeinheit alarmiert, um bei der Evakuierung in Oedheim zu helfen. Hier wurde am Nachmittag bei Bauarbeiten eine Bombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt.

Lesen Sie hier den gesamten Bericht.

Hygienemanagement

Der Dienstabend am 13.03.2017 stand unter dem Motto "Hygienemanagement".

Frau Diana Pakull von der MTG Medizintechnik Bietigheim wies uns in die neuen Richtlinien des Infektionsschutzgesetz, Medizinproduktegesetz sowie die Medizinprodukte-Betreiberverordnung und die Berufsgenossenschaftliche Regel 250/ TRBA 250 ein.

Lesen Sie hier den Bericht.

Sonderrecht = Sonderpflicht

Eine Information der Landesfeuerwehrschule zum Thema "Sonderrecht" findet man im internen Bereich.

Sanitätsdienst 35. Weinsberger Weibertreulauf

Wie jedes Jahr im Frühling: Der Weibertreulauf steht an. Nach arbeitsintensiver Faschingszeit für die Bereitschaft Weinsberg stand am 05.03.17 der 35. Weinsberger Weibertreulauf auf dem Programm, der sanitätstechnisch abgesichert werden musste

Lesen Sie hier den Bericht.

Polizei zu Gast beim Jugendrotkreuz

So voll ist es im Schulungsraum des DRK Weinsberg nicht oft. 31 Personen folgten der Einladung unseres Jugendrotkreuzes am 13.02.17 zum Themenabend „Alkohol – Drogen – Sucht“.

Lesen Sie hier den gesamten Bericht.

Sanitätsdienst Faschingsumzug Ellhofen

Sulmtalnarren Ellhofen; 12. Febr. 2017

Jedes Jahr beginnt für die Bereitschaft unseres Ortsvereins mit einem großen Sanitätsdienst.

Lesen Sie hier den Bericht.

Tag des europäischen Notrufs 112

Am 11. Februar 2017 ist der Tag des europäischen Notrufs 112. Das Datum dieses Aktionstags geht zurück auf die Notrufnummer 112. Hierbei steht der 11. Tag des Februars für die „11“ und der Februar als zweiter Monat im Jahr für die „2“. Mit dem Tag soll die lebensrettende Rufnummer noch bekannter gemacht sowie die zuständigen Behörden daran erinnert werden, ihre Notrufzentralen entsprechend auszurüsten.

Alleine bei der Integrierten Leitstelle Heilbronn (ILS Heilbronn), welche die Aufgaben einer Einsatzzentrale der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr für den Stadt- und Landkreis Heilbronn wahrnimmt, laufen jährlich mehr als 63.000 Euronotrufe 112 ein

Grundsätzlich ist der Euronotruf EU-weit kostenlos. Unter dieser Rufnummer ist auch immer eine Leitstelle zu erreichen, die je nach Notfall die zuständigen Organisationen wie Feuerwehr, Polizei oder den Rettungsdienst alarmiert.

Die Einführung der 112-Nummer wurde auf Vorschlag der Europäischen Kommission 1991 vom EU-Ministerrat beschlossen und seitdem vom Europäischen Parlament und dem Ministerrat in zwei weiteren Gesetzgebungsverfahren konsolidiert.

Bei einem Mobiltelefon konnte der Euronotruf fast immer ohne eingelegte SIM-Karte, Eingabe des PIN-Codes oder Aufhebung der Tastensperre gewählt werden. Leider kam es in der Vergangenheit immer wieder zu einem hohen Notrufmissbrauch, weshalb mittlerweile in den meisten GSM-Netzen eine SIM-Karte eingelegt sein muss. Auch in Deutschland kann keine Notrufverbindung mehr ohne eine betriebsbereite SIM-Karte aufgebaut werden.

Hinweis: Gemäß Verordnung über Notrufverbindungen vom 6. März 2009 (NotrufV) ist seit dem  1. Juli 2009 Notrufverbindungen von Mobiltelefonen nur noch mit betriebsbereiter Mobilfunkkarte zulässig. Damit ist der sogenannte „SIM-less“ Notruf nicht mehr möglich.

 

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Heilbronn

Dank an verdiente Blutspender

Die Heilbronner Stimme berichtete in ihrer Ausgabe vom 19.01.17 über die Blutspendeehrung 2017 durch Bürgermeister Stefan Thoma in der Gemeinderatssitzung von 17.01.

Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen.

Zwei neue Rettungshelfer in unserem Ortsverein

Der DRK Kreisverband Heilbronn hat 12 neue ehrenamtliche Rettungshelfer mehr in seinen Gruppierungen zur Verfügung. Sieben davon gehören in die Einsatzeinheit Heilbronn Land 03 Ost, zwei unserem Ortverein.

Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen.

Gemeinsame Übung DRK und THW

Foto: Gustav Döttling

Den Bericht in der Heilbronner Stimme vom 07.11.2016 können Sie hier als pdf-Dokument lesen.

Jahrbuchbericht

Unser Jahrbuchbericht 2016 können Sie hier lesen.

Kardiologischer Notfall auf der A81

Brütende Hitze oder strömender Regen? – Mit welchen Bedingungen musste die Jugendrotkreuz(JRK)-Mannschaft am Mo, 11.07.16 bei Ihrer Übung am Abend rechnen?

Die Organisatoren hatten für diese Einsatzübung so manche Schwierigkeiten parat.

Lesen Sie hier weiter.

Den neuen DRK Flyer ...

... können Sie nachstehend downloaden.